ULLAS ALLERLEI



HÜHNERTEILE MIT WEIN UND ORANGENMARMELADE

Dieses Rezept ist ein völlig verändertes "Coq au vin".

Ich habe es das erste Mal bei Wolf und Annette gegessen, aber dann wieder so abgewandelt, daß ich sagen kann, daß es mein eigenes Rezept ist.

Für die Mengen gilt das gleiche wie im vorhergehenden Rezept (Hühnerteile in Basilikum-Knoblauchsosse).

Du brauchst:

Hühnerbrüste und -beine
Rot- oder Weißwein, ich ziehe Rotwein vor
Bittere Orangenmarmelade, am besten die selbstgemachte von euch
Salz
Huhn in Pfanne © 1989 / 2007 M. Stoewer
Die Marmelade mit dem Wein (etwa im Verhältnis 1 zu 2) und Salz glattrühren.
Die Hühnerteile mit der Fleischseite nach unten in eine Reine legen, mit der Soße übergießen und bei 200 Grad in den Ofen schieben.
Nach einer halben Stunde die Hühnerteile umdrehen und ab und zu die Soße mit einem Löffel darübergießen.
Eigentlich brauchen die Hühner nur eine Stunde Bratzeit. Ich lasse sie aber immer sehr viel länger im Ofen, damit sie Zeit haben, sich mit der Soße zu verbünden.

Wenn du aber keine Zeit hast, dir eine schöne Haut nicht so wichtig ist und du außerdem noch ein leichtes Süppchen haben willst, kannst du das Huhn auch vorher kurz kochen. Wobei du dann ein Hühnerteil zerkleinert in der Suppe lassen kannst.

Zum Essen reichst du Reis mit grobgehackten, in Butter gerösteten Haselnüssen und einem Hauch Curry.

REZEPT DES TAGES

JedenTag eine neue Idee! Heute:
HÜHNERFRIKASSEE
Klassisches Hühnerfrikassee nach Mutter Momsen.
Rezept aufrufen.

KUCHEN DER WOCHE

Jeden Montag neu!
Diese Woche:
BUTTERKUCHEN
Hefekuchen mit Butter- Mandelbelag
Rezept aufrufen.

Besonders ans Herz gelegt bei
ULLAS ALLERLEI:

Fast schon eine eigene Rezeptesammlung:

Familie, Frühstück und ein runder Tisch mit einem Durchmesser von 1,35 Metern.

1000 und eine köstliche Anregung zu einem ausgedehnten Frühstück für die ganze Familie und oder den Freundeskreis.
Hier
geht es zum Frühstück.