ULLAS ALLERLEI



HAFERFLOCKENPLÄTZCHEN

(Oma)

Die Haferflockenplätzchen habe ich viele Jahre vernachlässigt. Ich bevorzugte Mandeln und Nüsse, die man auch immer günstiger einkaufen konnte. Und so bildete ich mir wohl lange ein, daß Haferflockenplätzchen nicht mehr zeitgemäß sind.

Ich erinnere mich daran, daß Tante Else, Omas Schwägerin, einmal stolz erzählte – es muß in den 60ziger Jahren gewesen sein – daß sie bei ihrer Weihnachtsbäckerei fast ohne Mehl ausgekommen sei.

Dabei sind doch die einfachen Plätzchen besonders bei Kindern viel gefragter.

300 g grobe Haferflocken
200 g Butter
150 g Zucker
1 Vanillezucker
2 Eier
50 g Mehl
1 TL Backpulver

Die Hälfte der Butter in einer Pfanne schmelzen, 2/3 des Zuckers dazugeben, unter Rühren leicht karamellisieren, die Haferflocken in die Pfanne geben und bei ständigem Rühren leicht bräunen.
Den Rest der Butter mit Eiern und Zucker schaumig schlagen. Erst die erkalteten Haferflocken, dann das Mehl mit dem Backpulver dazugeben.
Flache Häufchen aufs Backblech setzen und bei mittlerer Hitze backen.
Nikolaus mit Buch und Geschenken © 2009 M. Stoewer
Bei den gerösteten Haferflocken fällt mir doch wieder eine Geschichte ein, die allerdings überhaupt nichts mit Weihnachten zu tun hat.

Bei gerösteten Haferflocken habe ich eine starke Assoziation zum Bergwandern.
Mir, als norddeutschem Gewächs, waren die Berge unheimlich. Christoph, der in Bayern aufgewachsen ist, versuchte mir liebevoll und vorsichtig, seine Welt näherzubringen. Mit seinem PUCH-Roller, den er sich - zum Entsetzen der Verwandtschaft - von seinen ersten verdienten Geldern als Bauingenieur gekauft hatte, fuhren wir nach Reutte in Tirol.
Als wir in das wunderschöne Tal hineinfuhren, fragte Christoph mich, wie mir denn die Berge gefielen. Meine Antwort: "Wunderschön, aber es sind so viele", amüsierte ihn sehr, und er hat noch oft davon erzählt.
Ich fühlte mich wirklich von den Dreitausendern bedroht. Aber beim Wandern von Hütte zu Hütte hat sich das gelegt.

Und als Grundnahrungsmittel bei allen Bergwanderungen waren immer geröstete Haferflocken, angereichert mit Nüssen und Rosinen, in unserem Gepäck.

Auf vielfache Anregung hier ein Haferflockenplätzchen-Rezept ohne Mehl.

REZEPT DES TAGES

JedenTag eine neue Idee! Heute:
PIZZA
Grundrezept und mehr.
Rezept aufrufen.

KUCHEN DER WOCHE

Jeden Montag neu!
Diese Woche:
NUSSKUCHEN 1
Freestyle Rührkuchen mit variablem Nussanteil.
Rezept aufrufen.

Neu bei
ULLAS ALLERLEI:

Fast schon eine eigene Rezeptesammlung:

Familie, Frühstück und ein runder Tisch mit einem Durchmesser von 1,35 Metern.

1000 und eine köstliche Anregung zu einem ausgedehnten Frühstück für die ganze Familie und oder den Freundeskreis.

Hier
geht es zum Frühstück.


Neue Rezepte:

ZWIEBELSUPPE

Für alle, die nach
all den süßen Weihnachtsplätzchen, richtig Lust auf etwas Deftiges haben.

Hier
gehts zu dem zwiebeligen Keksvertreiber.


QUICHE
Spargel- oder Lauchquiche.

Quiche gibt es in den verschiedensten Variationen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Hier
gehts zu den Quicherezepten.